Rechtsschutz Privatrecht
Grundsätzlich wird mit einem Privat-Rrechtsschutz Ihr privater Lebens- bereich abgedeckt.  Der Schutz reicht vom Thema Medizin/Gesundheit bis zu Angelegenheitendes Steuer-, Straf-, Verwaltungs- und Familienrechts. 
Jetzt Beraten lassen!
Rechtsschutz: Online Tarif-Rechner
Makler-Video: Rechtsschutz

DAS RISIKO

Das Risiko

Finanzielles Risiko

Streitigkeiten vor Gericht oder auch nur die Vertretung durch einen Rechtsanwalt können auch bereits bei geringen Streitsummen zu großen finanziellen Belastungen führen. 

Interessant sind die im Internet abrufbaren Anwaltskostenrechner: So kann bereits bei einem Streitwert von nur 5.000 € ein Kostenberg von über 8.000 € entstehen, wenn man sich durch alle Instanzen vor Gericht vertreten lässt...

WAS IST VERSICHERT?

Welche Schäden sind versichert?

Privater Lebensbereich

Der Schutz ist vielfältig: Er reicht vom Thema Medizin/Gesundheit bis zu Angelegenheiten des Steuer-, Straf-, Verwaltungs- und Familienrechts.  

Die Erstellung von Testamenten oder Vorsorgedokumenten, wie zum Beispiel Patientenverfügungen und  Vorsorgevollmachten sind in einigen Tarifvarianten eingeschlossen.

In der Regel sind gerichtliche und außergerichtliche Streitigkeiten gedeckt. 

SINNVOLL

Ergänzender Schutz: Elementarschadendeckung

Ja, selbst Anwälte sind versichert!

Recht haben und Recht bekommen sind ganz unterschiedliche Dinge. In der Regel profitiert die Partei, die bei einem Streit lange durchhalten kann. Hierfür sind jedoch finanzielle Mittel notwendig, die schnell einmal mehrer tausend Euro ausmachen können.

Mit einer Rechtsschutzversicherung im Rücken, kann man definitiv entspannter streiten...




Was gehört zum Privat - Rechtsschutz?

Vertrags- und Sachen-Rechtsschutz

Er greift dann, wenn es um Streitigkeiten bezüglich Ihres Eigentums an beweglichen Gegenständen oder privater Verträge geht.

Shoppen Sie häufig im Internet, sollten Sie darauf achten, dass ein Internet-Rechtsschutz in Ihrer Police enthalten ist

 

Steuer-Rechtsschutz

Kostendeckung bei Streitigkeiten bezüglich Steuern bzw. weiterer Abgaben bei Finanzbehörden und Finanzgerichten

 

Straf-Rechtsschutz

Ist zur Verteidigung gegen den Vorwurf eine Straftat begangen zu haben und greift wenn festgestellt wird, dass man eben diese nicht begangen hat

 

Sozial-Rechtsschutz

Dient dazu, Ihre Interessen vor deutschen Sozialgerichten durchzusetzen

 

Verwaltungs-Rechtsschutz 

Deckt Kosten im Zusammenhang von Auseinandersetzungen mit deutschen Verwaltungsbehörden oder Verwaltungsgerichten 

 

Schadenersatz-Rechtsschutz

Betrifft zum Beispiel Fälle, in denen es um Schadenersatz-Forderungen nach einem Freizeitunfall geht



DECKUNGSSUMME

Welche Deckungssumme?

Die Rechtsschutzversicherung kann individuell nach Ihrem Wunsch gestaltet werden und die Höhe der Versicherungssumme entsprechende vereinbart werden. 

 

Viele Anbieter von Rechtsschutzversicherer bieten Tarife mit unbegrenzter Deckung an.

KEINE LEISTUNG

Wann leistet die Versicherung nicht?

Streit existiert bereits

Sind bei Abschluss einer Rechtsschutzversicherung bereits Streitigkeiten vorhanden, deckt die Rechtsschutzversicherung damit verbunden Kosten einer rechtlichen Vertretung in der Regel nicht.

KOSTEN

Welche Deckungssumme?

Primär ist die Höhe des vom Versicherer geforderten Versicherungsbeitrages von mehreren Faktoren abhängig:

  • Gewählte Bausteine
  • Selbstbeteiligung
  • Freie Anwaltswahl

 


Jetzt beraten lassen!

Versicherung regelmäßig prüfen!

Meine Empfehlung: Prüfen Sie eine bereits abgeschlossene Rechtsschutzversicherung regelmäßig, ob der vereinbarte Leistungsumfang noch ausreichend ist. Gerade wenn berufliche oder persönliche Veränderungen, wie eine Heirat oder ein Immobilienerwerb anstehen, lohnt sich der Aufwand, um Risiken zu vermeiden. 

Expertentipp von Makler Putzmann

Wartezeiten im Rechtsschutz

Bitte beachten Sie beim Abschluss einer privaten Rechtsschutzversicherung, dass für diese einzelnen „Bausteine“ unterschiedliche Wartezeiten gibt. Das bedeutet: Der Rechtsschutz greift nicht sofort!

 

Die Länge dieser Wartezeiten legt der ausgewählte Versicherer fest. In der Regel beträgt sie je nach Bereich zwischen 3 und 6 Monaten. Kommt es in dieser Zeit zum Versicherungsfall, dann müssen Sie Anwalt und Gerichtskosten selbst zahlen. Aufgrund der Wartezeiten sollten Sie frühzeitig darüber nachdenken, welche Rechtsbereiche Sie abdecken möchten.


Benötigen Sie bereits anwaltlichen Rat?

Profitieren Sie von meinem Netzwerk!

Gelegentlich benötigen meine Mandanten eine schnelle und qualifizierte Rechtsberatung. Aufgrund langjähriger, guter Erfahrungen möchte ich Ihnen meinen Kooperationspartner, die Kanzlei der  Rechtsanwälte Schaller - Held - Weiß aus Berlin empfehlen.

Rechtsanwälte Schaller, Held und Weiß - Kanzlei www.shw-berlin.de